Extraschläge


Extraschläge, häufig von Betroffenen als „Aussetzer“ oder „Stolperer“ empfunden, können sowohl in der Vor-, als auch in der Hauptkammer auftreten. Isoliert und in Abwesenheit von anderweitigen Auffälligkeiten sind sie in der Regel harmlos und bedürfen keiner weitergehenden Therapie. Im Fall sehr häufiger oder stark störender Extrasschläge kann sowohl eine medikamentöse Therapie als auch eine Katherablation in vielen Fällen Abhilfe schaffen.


Ihr Spezialist:

Prof. Dr. med. Jan Steffel